Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Shop

Wir danken Ihnen für Ihre Bestellung. Bitte beachten Sie die gültigen Liefer- und Zahlungsbedingungen.

 

Preise und Zahlung

Soweit nicht anders vereinbart, gelten die jeweils angegebene Preise zuzüglich der gegebenenfalls anfallenden Verpackungs- und Versandkosten sowie zuzüglich der Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe.

Die Zahlung hat ausschließlich auf das auf der Rechnung/dem Lieferschein angegebene Konto zu erfolgen. Es werden kein Rabatt und kein Skonto gewährt.

Wenn nicht anders vereinbart, ist der Rechnungsbetrag sofort nach Zustellung der Bücher und dem Erhalt der dazugehörigen Rechnung zu bezahlen.

 

Lieferzeit

Die Lieferzeit beträgt zwischen drei und sieben Werktagen. Die Bücher werden in der Regel als Büchersendung verschickt. Sollten die bestellten Bücher nicht innerhalb des angegebenen Lieferzeitraums bei Ihnen eingetroffen sein, bitten wir zur weiteren Abklärung um Ihre Nachricht (per E-Mail, postalisch oder per Telefon, siehe Impressum).

 

Bitte kontrollieren Sie die Lieferung auf Vollständigkeit und Beschädigungen. Sollten Sie Grund zur Beanstandung haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung.

 

Gefahrübergang bei Versendung

Werden die Bücher auf Wunsch des Bestellers an diesen versandt, so geht mit der Absendung an den Besteller, spätestens mit Verlassen des Lagers, die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Versandkosten trägt.

 

Umtausch und Rückgabe

Ein Umtausch/eine Rückgabe der verbindlich bestellten und von uns versendeten Bücher ist nicht möglich.

 

Eigentumsvorbehalt

Die Bücher bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Autorin. Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Bücher pfleglich zu behandeln.

 

Datenschutz

 

Allgemeine Geschäftsbedinungen für einen Auftritt von Renaade Stempfle

 

1) Buchungsbestätigung

 

Der Veranstalter bestätigt schriftlich die verbindliche Buchung der Autorin und Kabarettistin Angelika Wesner (nachfolgend: Künstlerin) mit der CampingKomödie „Renaade Stempfle - Camping auf Schwäbisch“. Das Programm dauert zwischen 75 und 80 Minuten. Nach Absprache ist eine Pause (15 bis 20 Minuten) möglich.

 

Im Anschluss an das Programm besteht für das Publikum die Möglichkeit, die Bücher der Künstlerin zu erwerben und auf Wunsch signieren zu lassen. Die Künstlerin ist berechtigt, ihre Bücher ohne Abzüge selbstständig zu verkaufen.

 

2) Veranstaltungsort und technische Voraussetzungen

 

Eine geeignete Räumlichkeit mit Stromanschluss stellt der Veranstalter kostenfrei zur Verfügung. Für Bühnenaufbau und Soundcheck muss der Raum spätestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn für die Künstlerin und ihr Team zugänglich sein.

 

Für die Bühnenfläche wird eine Mindestgröße von 4,00 m Länge x 3,00 m Tiefe benötigt.

 

Die Künstlerin bringt ihre eigene Tonanlage inklusive Mikrofone mit.

 

Eine Bewirtung während des Auftritts ist nicht gestattet. Es dürfen während des Auftritts keine Speisen verzehrt werden. Getränke sind erlaubt.

 

3) Ort, Datum und Uhrzeit der Veranstaltung

 

Werden individuell vereinbart und im Buchungsvertrag festgelegt.

 

04) Honorar

Das Künstlerhonoroar wird individuell vereinbart und im Buchungsvertrag festgelegt.

 

5) Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Nach Eingang der unterschriebenen Buchungsbestätigung erhält der Veranstalter per E-Mail eine entsprechende Rechnung als PDF-Datei. Das Honorar ist spätestens 7 Tage vor dem Auftritt zu überweisen.

Storniert der Veranstalter den Auftritt bis 24 Stunden vor dem festgelegten Beginn, wird das Honorar in voller Höhe fällig und wird nicht zurück erstattet. Die Künstlerin bittet in diesem Fall unbedingt um telefonische Rücksprache.

Bei einer Stornierung des Auftritts durch den Veranstalter innerhalb von 7 Tagen vor dem Auftritt sind 50 % des Honorars an die Künstlerin zu überweisen. Die Künstlerin bittet in diesem Fall unbedingt um telefonische Rücksprache.

Sofern der Veranstalter der Abgabepflicht an die Künstlersozialkasse unterliegt, kümmert er sich selbstständig um die entsprechende Meldung an die KSK (Informationen unter www.kuenstlersozialkasse.de.)

Der Veranstalter ist berechtigt, von seinen Gästen ein Eintrittsgeld zu verlangen, dessen Höhe er nach eigenem Ermessen festlegt.

Der Veranstalter trägt Sorge dafür, die Veranstaltung im Vorfeld nach eigenen Ermessen ausreichend und auf eigene Kosten selbstständig zu bewerben. Die Künstlerin stellt ihm hierfür honorarfrei Pressetexte und Pressefotos zur Verfügung. Auf Wunsch sendet die Künstlerin dem Veranstalter gerne per Post oder Mail Flyer sowie Plakate im DinA 4-Format zu.

Sollte sich die Anreise der Künstlerin durch unvorhersehbare Ereignisse (Wetter, Verkehrssituation, Panne) verzögern, setzt sie sich umgehend mit dem Veranstalter in Verbindung. Bitte geben Sie für den Fall der Fälle unbedingt in der Buchungsbestätigung eine Mobilfunknummer an, unter der zuverlässig ein Ansprechpartner zu erreichen ist!

Muss die Veranstaltung seitens der Künstlerin abgesagt werden, (z.B. wegen Erkrankung) wird gemeinsam versucht, einen Alternativtermin zu finden. Kommt kein Ersatztermin zustande, entfallen die Honorarkosten.

Bereits bezahltes Honorar wird dem Veranstalter umgehend zurückerstattet. Ein Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

 

Die Veranstaltung gilt als verbindlich gebucht, wenn die Künstlerin die unterschriebene Buchungsbestätigung erhalten hat. Der Veranstalter erhält von ihr eine entsprechende Bestätigung sowie die Rechnung per Mail.